user_mobilelogo

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
Datum : Dienstag, 6. September 2022
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Donnerstag, 04 August 2022 07:20

Gesa Blesken und Sophie Martin beim Länderkampf dabei

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Sophie Martin und Gesa Blesken. Sophie Martin und Gesa Blesken. Foto: Bottin

Gina Lückenkemper, Laura Voß und Falk Wendrich haben daran teilgenommen und damit bereits in jungen Jahren schon ihren ersten internationalen Einsatz gehabt. Ob Gesa Blesken und Sophie Martin vom LAZ Soest einmal so eine erfolgreiche Karriere starten können wie ihre ehemalige (Gina Lückenkemper trägt heute das Trikot des SCC Berlin) und jetzigen Vereinskameraden Voß und Wendrich wird sich zeigen. Sicher ist aber, dass der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) die beiden Soester Nachwuchstalente ebenso wie vor Jahren das bekannte LAZ-Trio in sein Länderkampfteam berufen hat, das am 3. September in Recklinghausen auf die niederländische Schüler-Nationalmannschaft trifft.

Blesken und auch Martin werden im Stadion Hohenhorst mit ihren 13 Jahren zu den jüngsten Teammitgliedern der Westfalen gehören, vollenden sie doch erst im kommenden November bzw. Dezember das 14. Lebensjahr. Nichtdestotrotz konnten Sie im ersten U16-Jahr schon mit hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam machen. Gesa Blesken ist Nordrhein-Westfalens beste Hammerwerferin der Altersklasse W14 und holte sich vor wenigen Wochen bei den Landes-Titelkämpfen mit 32,77 Metern Gold. Sophie Martin sprang früh in der Saison bereits 1,60 Meter hoch und führt damit die westfälische Bestenliste an. Deutschlandweit rangiert die vielseitige Athletin mit dieser Höhe in den top ten ihrer Altersklasse.

In den einzelnen Disziplinen der holländischen Mannschaft werden wie immer die besten Mädchen und Jungen des Nachbarlandes stehen. So ist dem FLVW-Nachwuchs in diesem traditionellen, mittlerweile über 30 Jahre alten Ländervergleich lediglich ein einziger Sieg über das „Oranje“-Team gelungen.  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Westfalen reisen schon einen Tag zuvor in die Sportschule Kaiserau an, um sich mit einem leichten Abschlusstraining gemeinsam auf den Wettkampf einzustimmen. hab

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 490 mal