user_mobilelogo

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Montag, 20 September 2021 13:35

Rund 90 Athleten bei Stadtmeisterschaft

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
LAZ-Jugendwart Florian Wendt erklärt die Kinderleichtathletik. LAZ-Jugendwart Florian Wendt erklärt die Kinderleichtathletik. Foto: Moritz

So viel Betrieb war auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum schon lange nicht mehr. Rund 90 Sportler traten am Samstag bei der Stadtmeisterschaft der Leichtathleten an. Für viele Nachwuchsathleten war die Meisterschaft der erste Wettkampf überhaupt. Während ab der Altersklasse U12 der Drei- und Vierkampf auf dem Wettkampfprogramm stand, trat der jüngere Nachwuchs in den Disziplinen der Kinderleichtathletik gegeneinander an. Hierzu zählen etwa der Zonen-Weitsprung, der Zielwurf und der Sprint mit zwei Versuchen.

Idee dieser vom Deutschen Leichtathletik-Verband entwickelten Wettkampfform ist es, den Nachwuchs spielerisch an die leichtathletischen Disziplinen heranzuführen. „Das hat sehr gut funktioniert“, resümierte Wieland Rikus, Sportwart des LAZ Soest. Die Kinderleichtathletik war in dieser Form erstmals Teil der Stadtmeisterschaft. Als jüngster Teilnehmer stand in der Altersklasse M5 Emil Richter (LAZ Soest) auf dem Siegertreppchen.

Gut besetz war der Dreikampf der Altersklasse W12. Dank starker 33,50 Meter im Ballwurf setzte sich Emelie Holthoff hier mit 1046 Punkten vor ihren LAZ-Vereinskolleginnen Emma Lampert (1028 Punkte) und Amy Hennl (1010 Punkte) durch. Einen beeindruckenden Auftritt legte der LAZ-Nachwuchs auch im Hochsprung im Rahmen des Vierkampfs hin. Der höchste Satz des Tages gelang dabei Michelle Muschalik, die mit übersprungenen 1,58 Metern Vierkampf- Stadtmeisterin in der Altersklasse W15 wurde. Aber auch W14-Stadtmeisterin Sophie Martin und W13-Siegerin Mathilda Grienitz sammelten gerade im Hochsprung wichtige Punkte und steigerten ihre persönlichen Bestleistungen auf 1,49 Meter (Martin) und 1,46 Meter.

Tobias Herrmann Schnellster über 5000 Meter

Neben dem Mehrkampf zählten auch zwei Hürdenläufe, sowie ein 800- und 5000-Meter-Lauf zum Rahmenprogramm der Stadtmeisterschaft. Schnellster über die zwölfeinhalb Stadionrunden war Tobias Herrmann vom TSV Rüthen. In einem relativ einsamen Rennen blieb er mit einer Zeit von 15:59,93 Minuten knapp unter der 16-Minuten-Marke. Schnellste Läuferin war Patricia Grewatta, die W35-Athletin im Trikot der LG Hamm lief eine Zeit von 19:09,69 Minuten. Als zweitschnellste weibliche Starterin kam Lara Voss (U18) von Marathon Soest mit einer Zeit von 19:28,98 Minuten ins Ziel. Über eine neue Bahnlauf-Saisonbestzeit von 21:06,69 Minuten freute sich Petra Franken (Marathon Soest, W45). „Wir haben den Lauf hauptsächlich als Trainingswettkampf genutzt, um überhaupt mal wieder auf Limit zu laufen und die Renneinteilung zu üben“, so Gertie Brinker, sportliche Leiterin bei Marathon Soest.

Der nächste Wettkampf der Soester Leichtathleten steht schon am kommenden Samstag an. Dann lädt das LAZ Soest zum Werfertag mit Speer-, Diskus- und Hammerwurf ein. mo

Hier gibt es die komplette Ergebnisliste.

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 225 mal