user_mobilelogo

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Donnerstag, 01 Oktober 2020 13:16

Erfolgreicher Saisonabschluß

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
links: Antonia Böttiger - rechts: Sofia Falkenberg links: Antonia Böttiger - rechts: Sofia Falkenberg

Am vergangenen Wochenende haben die Werfer des LAZ Soest die Saison in Oelde mit guten Leistungen und Abstand beendet. Auch hier, wie auch in Soest ein Wochenende zuvor, war die Teilnehmerzahl aufgrund der Pandemie begrenzt. Es gingen für das LAZ Soest, Sofia Falkenberg in der Frauenklasse (Kugel, Diskus und Speer), Annika Straub in der U23 (Kugel, Diskus und Hammer), Antonia Böttiger U18 (Diskus und Hammer) und Lea Rogge ebenfalls in der wU18 (Kugel und Hammer), an den Start. Mit ihren Leistungen konnten alle wieder zufrieden in die Bördestadt zurückkehren.

Sofia Falkenberg schaffte den weitesten Speerwurf mit 34,48 Metern in allen weiblichen Altersklassen. Es war wieder eine Bestätigung ihrer schon bisher erbrachten Leistungen seit ihrem Wiedereinstieg vor vier Wochen in den Wettkampfbetrieb. Auch in der Westfälischen Bestenliste belegt Falkenberg einen hervorragenden zehnten Platz. Annika Straub gelang ebenfalls der weiteste Wurf mit dem Hammer auf 42,10 Meter, allerdings über alle Altersklassen hinweg. Dies zeigt sich auch in der Westfälischen Bestenliste. Diese führt sie in der Frauenklasse mit sieben Meter an. Leider konnte sie zum Saisonabschluss ihre Jahresbestleistung aus Olfen, die sie bei den Westfälischen Hammerwurfmeisterschaften warf, nicht mehr steigern. Dafür steigerte sie ihre Bestleistung im Diskuswurf vom letzten Wochenende in Soest noch einmal um über zweieinhalb Meter auf nun 28,75 Meter. Im Kugelstoßen gelang ihr mit 10,91 Metern ihre drittbeste Leistung überhaupt.
Antonia Böttiger konnte in dieser Saison auch erst zweimal den Hammer weiter werfen als die 33,39 Meter an diesem Wochenende in Oelde. Aber auch sie kann zufrieden sein, belegt sie doch aktuell den dritten Platz in der Westfälischen Bestenliste. Für Lea Rogge war es innerhalb der letzten acht Wochen, seitdem sie mit dem Hammerwerfen begonnen hat, mittlerweile der vierte Wettkampf. Zum ersten Mal konnte sie ihre Bestleistung nicht steigern. Aber auch für sie war es ein toller Abschluss mit 25,34 Metern. Im Kugelstoßen konnte sie aber eine neue Bestweite mit 7,40 Metern erzielen.
Rückblickend war es eine schwierige Saison was den Leistungsaufbau betraf. Ein gezielter Aufbau war nicht möglich, da niemand wusste ob es überhaupt im Jahr noch Wettkämpfe geben würde. Auch der Ausfall der Deutschen U23-Meisterschaften für Annika Straub macht diese Ungewissheit deutlich. Die ersten Wettkämpfe der Sommersaison fingen dann auch erst ab August anstelle im April an. Seitdem gab es aber fast jedes Wochenende für die Soester Werferinnen einen Wettkampf. Trotz aller widrigen Umstände konnte die Gruppe insgesamt zehn persönliche Bestleistungen aufstellen. rr

Quelle: Soester Anzeiger

Gelesen 622 mal