user_mobilelogo

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

LAZ's Instagram-Feed

LAZ auf YouTube

Laura Voß ist neue Westfälische Hallenmeisterin 2022 im Weitsprung der Frauen. Bei den Titelkämpfen am zurück liegenden Wochenende in Dortmund feierte die Athletin des LAZ Soest mit 5,84 Metern einen überlegenen Sieg vor Alina Bremhorst (5,47 Meter) von der LG Kindelsberg-Kreuztal. Außerdem erreichte sie im 60-Meter-Hürden-Finale  einen guten vierten Platz. Wirklich zufrieden war die 27-Jährige vor allem mit dem Weitsprung aber nicht. „Ich habe es nicht geschafft, den letzten Schritt kurz und aktiv auf das Brett zu setzen“, ärgerte sich Voß. Bei zwei ihrer insgesamt fünf Sprüngen hatte sie dies zwar technisch besser gemacht, war jedoch auch jeweils knapp übergetreten. Gut lief es für die Soesterin im Vorlauf über 60-Meter-Hürden. Hinter der späteren Meisterin Monika Zapalska vom TV Wattenscheid (8,32 Sekunden) erreichte sie in 9,03 Sekunden eine neue Saisonbestleistung und gleichzeitig die zweitschnellste Zeit der gesamten Konkurrenz. Diesen „Silberrang“ konnte sie im Finale nicht zuletzt wegen einer deutlich schlechteren Startreaktion als beim Vorlauf nicht wiederholen und überquerte die Ziellinie in 9,12 Sekunden als Vierte. Insgesamt kann die Soesterin  auf eine durchaus gelungene Generalprobe für die Deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaften am kommenden Wochenende in Leverkusen zurückblicken.

Mit vier Sportlerinnen ist das LAZ Soest am kommenden Sonntag bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften in Dortmund vertreten. Für Laura Voß geht es eine Woche vor ihrem Start bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Leverkusen um eine letzte Standortbestimmung. In der Helmut-Körnig-Halle hat die 27-Jährige gute Aussichten auf eine Medaille im Weitsprung. Nachdem sie vor 14 Tagen an gleicher Stelle bereits mit ansprechenden 5,85 Metern aufwartete, könnte es diesmal mit einem Sprung jenseits der sechs Meter klappen. Über 60-Meter-Hürden peilt Voß eine Zeit im Bereich ihrer Bestzeit von 8,99 Sekunden an.

Montag, 17 Januar 2022 11:49

Straub und Höß knacken DM-Norm

 

Beim ersten Blick auf die Ergebnisliste hat sie sich nur um zehn Zentimeter gesteigert. Tatsächlich hat Sandra Straub jedoch endlich die lange angepeilte 25-Meter-Marke geknackt und somit die Norm für die Deutsche Seniorenmeisterschaft überboten. Mit einer Weite von 25,09 Metern löste die Soester Hammerwerferin (W45) beim Winterwurfmeeting des LAZ Soest am Sonntag das Ticket für die Senioren-DM. Beim LAZ-Werfertag im vergangenen Jahr hatte sie die Qualifikationsweite für die nationalen Titelkämpfe noch denkbar knapp um einen Zentimeter verpasst. Ebenfalls das DM-Ticket in der Tasche hat LAZ-Hammerwerfer Helmut Höß. In der Altersklasse M80 warf er den drei Kilogramm schweren Hammer 20,73 Meter weit, nötig für die DM-Teilnahme ist in seiner Altersklasse eine Weite von mindestens 20 Metern. Und LAZ-Trainer Ralf Reinhard ist sich sicher, dass das die Gruppe der Soester Hammerwerfer bei der DM in den nächsten Wochen noch größer wird. „Bei Margareta Böttiger landete der Wurf zur Bestleistung leider außerhalb des Sektors, aber auch sie wird in den kommenden Wochen noch die DM-Norm werfen“, so Reinhard. Am Sonntag kam Böttiger mit dem vier Kilogramm schweren Hammer auf eine Weite von 22,88 Meter.

Mit einem Satz über 2,19 Meter ist der Soester Hochspringer Falk Wendrich am Samstag in die Hallensaison gestartet. Bei der Nordrhein-Meisterschaft in Leverkusen sorgte der 26-Jährige so für die zweitbeste Hochsprung-Leistung des Tages. Weil Wendrich als Athlet des LAZ Soest zum Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen gehört, taucht er im offiziellen Meisterschafts-Klassement des benachbarten Landesverbands außerhalb der Wertung auf.

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
liebe Trainerinnen und Trainer,

anbei findet ihr den aktualisierten Zeitplan für das Winterwurfmeeting am kommenden Sonntag.

Es gilt auf dem gesamten Sportplatz am Soester Schulzentrum die 2G-Regel - sowohl für Aktive, als auch für Trainer und Zuschauer. Darüber hinaus gilt in der angrenzenden Sporthalle, in der sich die Sanitäranlagen befinden, Maskenpflicht.

 

 

Mittwoch, 12 Januar 2022 19:03

Laura Voß zufrieden mit Saisonauftakt

Es war der Auftakt in eine Hallensaison, die in drei Wochen schon wieder beendet sein wird. Für fünf Sportlerinnen des LAZ Soest war der Start beim Indoor Jump’n Run in der Dortmunder Helmut-Körnig Halle gleichzeitig auch der erste Wettkampfauftritt nach mehr als drei Monaten. Mehrkämpferin Laura Voß hatte für den 60-Meter-Hürdensprint und für den Weitsprung gemeldet, um ihre derzeitige Form zu überprüfen. Im Hinblick auf die Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften Ende Januar in Leverkusen hatten diese beiden Einzelstart eine besondere Bedeutung für die 27-Jährige.

Mittwoch, 12 Januar 2022 13:10

Wendrich startet in Leverkusen in die Saison

Mit reichlich Optimismus im Gepäck startet der Soester Hochspringer Falk Wendrich am Wochenende in die Hallensaison. Der 26-Jährige aus den Reihen des LAZ Soest wird bei der Nordrhein-Meisterschaft in Leverkusen seinen ersten Wettkampf des Jahres absolvieren. Als Mitglied des Fußball- und Leichtathletikverbands Westfalen tritt er dabei außerhalb der Meisterschaftswertung an. Dabei trifft Wendrich auf hochkarätige Konkurrenz. Neben dem Europameister von 2018, Mateusz Przybylko (TSV Bayer 04 Leverkusen), haben auch der DM-Dritte aus dem vergangenen Jahr, Jonas Wagner (Dresdener SC), und der Niederländer Douwe Amels (TSV Bayer 04 Leverkusen) für den Wettkampf gemeldet.

Samstag, 01 Januar 2022 20:28

14 LAZ-Wettkämpfe im neuen Jahr

Mit einem so umfangreichen Wettkampfprogramm wie schon lange nicht mehr starten die Leichtathleten des LAZ Soest in das neue Jahr. 14 Wettkämpfe hat sich das LAZ für 2022 vorgenommen. Los geht es am Sonntag, 16. Januar, mit einem Winterwurfmeeting. Bei dem Wettkampf auf dem Sportplatz am Soester Schulzentrum treten die Sportlerinnen und Sportler ab der Altersklasse U14 im Speer-, Diskus- und Hammerwurf an. Neben den etablierten Veranstaltungen wie dem Sprintmehrkampf, dem Mehrkampfmeeting und der fünfteiligen Stabhochsprungserie bieten die Soester Leichtathleten im August erstmals einen reinen Kinderleichtathletik-Wettkampf unter freiem Himmel an. In Anknüpfung an das traditionsreiche Indoormeeting im März erhalten hier die jüngsten Sportlerinnen und Sportler die Gelegenheit, auf spielerische Art und Weise erste Wettkampferfahrung zu sammeln.

Seite 6 von 115